Zeitplan für die Verschmelzung

27.11.2015 Informationen an die Mitarbeiter/innen:

Zwei Banken könnten Eins werden
Die Vorstände der Raiffeisenbanken Frastanz-Satteins und Walgau-Großwalsertal informieren die Belegschaften über den geplanten Zusammenschluss zur „Raiffeisenbank im Walgau“. Eine mögliche Verschmelzung bedeutet für sie bessere Aufstiegs- und Karrierechancen, neue Herausforderungen und Aufgaben.

 

27.11.2015 Information für Mitglieder und Kunden:

Mitglieder und Kunden informieren
Alle Mitglieder und Kunden der Raiba Frastanz-Satteins und Walgau-Großwalsertal erhalten Ende November das Informationsschreiben über die Pläne, beide Banken zur „Raiffeisenbank im Walgau“ zusammenzuschließen.

 

April 2016 Ordentliche Generalversammlungen beider Banken:

Die Entscheidung ist gefallen.
Die Mitglieder der Raiba Frastanz-Satteins und der Raiba Walgau-Großwalsertal stimmten im April 2016 bei den ordentlichen Generalversammlungen über den geplanten Zusammenschluss.

Mit der eindeutigen Mehrheit von 98,5 Prozent stimmten die Mitglieder der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins und mit 93,3 Prozent nun auch die Mitglieder der Raiffeisenbank Walgau-Großwalsertal  bei der ordentlichen Generalversammlungen im April für den Zusammenschluss der beiden Banken. Somit werden die beiden Banken ab 2017 als „Raiffeisenbank im Walgau“ firmieren.